Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieses Internetangebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen
OK
Samstag, 15.12.2018

Tagesgeldkonto - tägliche Verfügbarkeit und attraktive Zinsen

Ein Tagesgeldkonto bietet in der Regel höhere Zinssätze als ein Sparbuch oder Girokonto. Zudem ist Ihr Kapital täglich verfügbar, ohne dass Sie eine Kündigungsfrist einhalten müssen - ein enormer Vorteil für das Tagesgeldkonto.

Die Höhe der Verzinsung ist beim Tagesgeldkonto in der Regel variabel, so dass er von der Bank den allgemeinen Marktgegebenheiten angepasst werden kann. Manchmal ist er auch von der Höhe der Anlagesumme abhängig.

Geld rauf ...

Die Kontoführung ist meist kostenlos. Zur Geldanlage wird der gewünschte Betrag einfach auf das Tagesgeldkonto überwiesen. Wenn Girokonto und Tagesgeldkonto von der selben Bank geführt werden, wird eine Überweisung in der Regel unmittelbar ausgeführt, insbesondere, wenn die Konten online geführt werden.

... und wieder runter

FINANZRECHNER


  • Tagesgeld-Rechner: Der Tagesgeld-Rechner ermittelt den Zinsgewinn für tageweise auf einem Tagesgeldkonto angelegtes Kapital.

Sobald das Geld wieder benötigt wird, kann es einfach wieder vom Tagesgeldkonto zurück überwiesen werden. Die Rücküberweisung kann dabei auf ein vorher festgelegtes Referenzkonto, z.B. das Girokonto, erfolgen.

Ein Tagesgeldkonto wird von vielen Banken angeboten, sowohl für Geschäftskunden als auch für Privatkunden. Oft bietet ein rein online geführtes Tagesgeldkonto besonders günstige Konditionen.

Zinsen und Konditionen beachten

Die Zinsen für das Tagesgeldkonto liegen bei den meisten Anbietern im Bereich von 1,5 bis 3,0% pro Jahr, die Verzinsung erfolgt dabei in der Regel taggenau. Unterschiede gibt es aber beim Intervall für die Zinsgutschrift. Manche Bank bietet für Tagesgeld eine quartalsweise oder sogar monatliche Zinsgutschrift, während bei anderen die Zinsgutschrift jährlich erfolgt.

Je öfter die Zinsen gutgeschrieben werden, desto besser ist es natürlich für den Anleger, da Sie dann auch innerhalb eines Jahres vom Zinseszinseffekt profitieren können. Dies bedeutet, dass in der folgenden Zinsperiode Ihre bereits gutgeschriebenen Zinsen auch innerhalb eines Jahres wieder mitverzinst werden, so dass sich somit aufs ganze Jahr gerechnet ein insgesamt etwas höherer Gesamtertrag ergibt.

Kaum noch Zinsen beim Girokonto

Dass man auf Tagesgeldangebote setzen sollte statt sein Geld auf dem Girokonto unverzinst liegen zu lassen, zeigt die Kontoübersicht auf www.kostenlose-girokonten.com. Dort wird klar, dass Banken die Kundenguthaben so gut wie gar nicht mehr verzinsen. Erst wenn man bereit ist, sein Geld umzuschichten - also auf ein Tages- oder Festgeldkonto - werden Zinsen ausgezahlt.

Nächste Seite

Anleihen, Renten, Bonds

Alle Angaben und Berechnungen ohne Gewähr.
Copyright (C) 2018 Offerio.de  | Impressum | Datenschutz
Seite drucken
[Querformat]
Offerio.de ist ein Amerigomedia-Projekt